Lasst uns die Datenbank in der Cloud hosten…

Lasst uns die Datenbank in der Cloud hosten…

Vor drei Jahren standen wir vor der Entscheidung, ob wir unsere MongoDB Datenbank auf Amazon EC2 selbst hosten oder ob wir sie einem Database as a Service Provider anvertrauen sollen. Wir entschieden uns schlussendlich für einen bekannten Provider, da er sein gesamtes Wissen und alle Ressourcen für den Betrieb von MongoDB verwenden kann, während wir nur einen Bruchteil unserer Zeit dafür verwenden könnten.

Dieser Vortrag beschreibt, was alles schief gehen kann, da wir diverse kleine und große Probleme erleben durften: Gestoppte Instanzen, defekte Backups, ein katastrophales Sicherheitsloch und noch weitere defekte Backups. Abschließend diskutieren wir, welche Gründe generell für und gegen einen externen Provider sprechen und welche zusätzlichen Hürden beim Eigenhosting entstehen.

Ce4685da897c912aa41a815435b40a5a?s=128

Philipp Krenn

December 16, 2015
Tweet