Upgrade to Pro — share decks privately, control downloads, hide ads and more …

Wardley Maps in der Software Entwicklung

Tom Asel
April 23, 2020

Wardley Maps in der Software Entwicklung

In der Softwareentwicklung treffen wir ständig und auf allen Ebenen langlebige Entscheidungen. Um so wichtiger, dass wir diese bewusst treffen, unsere Annahmen überprüfen und Lagebewusstsein erlangen.
Wardley Maps helfen uns dabei genau das zu erreichen. In dieser Session schauen wir uns an, wie Strategie-Entwicklung mit visuellen Werkzeugen funktioniert und was wir speziell in der Software-Entwicklung damit anfangen können.
Im ersten Teil gibt Tom Asel (@Tom_Asel) eine kurze Einführung in Wardley Maps und einen Ausblick darauf, wie sie speziell in der Software-Entwicklung eingesetzt werden können.

In einem anschließenden Group-Mapping versuchen wir gemeinsam auszuloten, wie sich die Ansätze in die Praxis übertragen lassen. Teilnehmer sollten dafür 2 Stunden einplanen und Spaß am kollaborativen Mapping mitbringen.
Vorkenntnisse bzgl. Wardley Maps sind ausdrücklich nicht erforderlich, eine gewisse Affinität zur Software Entwicklung allerdings absolut hilfreich.

Wardley Mapping Templatessind verfügbar unter (CC-BY-SA):
https://tom-asel.de/wardley-map-template

Tom Asel

April 23, 2020
Tweet

More Decks by Tom Asel

Other Decks in Technology

Transcript

  1. Architektur Komplexität nachhaltig beherrschen.

  2. Remote Group Mapping Session Wardley Maps in der Software Entwicklung

    @Tom_Asel
  3. 1 2 3 4 Agenda 1. Eine erste Map 2.

    Anatomie einer Wardley Map 3. Anwendungsfälle in der Software Entwicklung 4. Group Mapping
  4. 1 2 3 4 Eine erste Map

  5. Emerging uncharted industrialised Novel Good Best Value Chain Evolution Visible

    Invisible Reduce Cycle Time Customer HTML 5 / CSS 3 Java Spring Spring Boot Mit Maps können wir eine bestimmte Situation beschreiben um eine Strategie zu entwickeln Docker Kubernetes Build & Deploy (Cloud) Cloud-Platform Cloud-Platform Vendor Evaluation Account Self-Services Thymeleaf Operating (Cloud) Build up Know-How Responsive Web App + Training (Webstandards) + Coaching + Training (Spring Boot) + Introduce DevOps Platform Too few knowledge carrieres
  6. 1 2 3 4 Anatomie einer Wardley Map

  7. Visibility (Position) Evolution (Movement) Anchor Need Need Capability Capability Capability

    Capability
  8. Chaotisch Unsicher Unvorhersagbar Wechselhaft Unähnlich Aufregend Von zukünftigem Wert Ungewöhnlich

    Außergewöhnlich Unzureichend verstanden Experimentell Differenzierbar Wettbewerbsvorteil Geordnet Bekannt Messbar Stabil Standard Selbstverständlich Geringe Marge Unentbehrlich Allgegenwärtig Festgelegt Massenfertigung Wirtschaftlich Effizient Betriebsausgabe Experiment Neuer Service Produkt Plattform Visibility „Uncharted Domain“ „Industrialised Domain“ Evolution Evolution
  9. Entwicklungsstufen Evolution Genesis Custom Built Product Commodity Visibility Chaotisch Unsicher

    Unvorhersagbar Wechselhaft Unähnlich Aufregend Von zukünftigem Wert Ungewöhnlich Außergewöhnlich Unzureichend verstanden Experimentell Differenzierbar Wettbewerbsvorteil Geordnet Bekannt Messbar Stabil Standard Selbstverständlich Geringe Marge Unentbehrlich Allgegenwärtig Festgelegt Massenfertigung Wirtschaftlich Effizient Betriebsausgabe „Uncharted Domain“ „Industrialised Domain“
  10. Lagebewusstsein, das „Zustand, in dem aktuelle Situation, Umgebung und Einflussfaktoren

    hinreichend bekannt sind um fundierte Entscheidungen treffen zu können.“
  11. Custom Value Chain Evolution Genesis Product Commodity Visible Invisible uncharted

    industrialised Custom App Kundenportal Backend CRM Vertrags- führung SAP Rechenzentrum + UI Optimierung + Performance + Containerisierung Cloud Know-How, Manpower + CaaS Build & Deploy, Networking Maps helfen strategisch bedeutsame Elemente eines bestimmten Kontext zu visualisieren Kunde Account Self-Services
  12. Custom Value Chain Evolution Genesis Product Commodity Visible Invisible uncharted

    industrialised Custom Kundenportal Rechenzentrum Maps helfen strategisch bedeutsame Elemente eines bestimmten Kontext zu visualisieren App Das sieht der Kunde Das sieht der Kunde nicht Direkte Interaktion Notwendig aber für Kunden nicht sichtbar Position Kunde Account Self-Services
  13. Custom Value Chain Evolution Genesis Product Commodity Visible Invisible uncharted

    industrialised Custom App Kundenportal Backend CRM Vertrags- führung SAP Rechenzentrum + UI Optimierung + Performance + Containerisierung Cloud + CaaS Horizontale Bewegung beschreibt Entwicklungsgrad Movement Experimentell, Soll Produktreife erlangen Account Self-Services Kunde
  14. Zwischenfrage: Was bedeutet es wenn … ? #1 #2 #3

    #5 #4 #6 #7 Evolution Visibility
  15. Optimierung … Effizienter werden Relevanter werden Evolution Visibility

  16. Custom Value Chain Evolution Genesis Product Commodity Visible Invisible uncharted

    industrialised Custom Kunde App Kundenportal Backend CRM Vertrags- führung SAP Rechenzentrum + UI Optimierung + Performance + Containerisierung Cloud Know-How, Manpower + CaaS Build & Deploy, Networking Klimatische Verhältnisse Account Self-Services Visuell Kontext Bezugspunkt (Anchor) Position Bewegung (Movement) Components Flow Climate Typ
  17. 1 2 3 4 Anwendungsfälle in der Software Entwicklung

  18. Wie können Wardley Maps in der Software Entwicklung genutzt werden?

    Eigenschaften Langlebige Entscheidungen == Strategische Entscheidungen Technologieauswahl Architekturentscheidungen Skills & Teams … User-Zentrierung Fokus auf Kontext DDD Strategic Design, Bounded Contexts, Ubiquitous Language Offen und Erweiterbar Dadurch mit wenig Anpassungsaufwand geeignet für spezifische Aufgabenstellungen Marktpositionierung Prozess-Optimierung Projektplanung Wartungs-Szenarien Architektur-Analyse Use Cases
  19. Ausgangslage: Kundenportal, 12 Jahre alt Die Welt hat sich weiter

    entwickelt, d.h. neue Anforderungen, Kundenerwartungen, … Ablösung Legacy System Auftrag: Das Kundenportal soll zeitgemäßer werden! Beispiel: High Level Architektur
  20. uncharted industrialised Value Chain Visible Invisible Novel Emerging Good Best

    Evolution Custom Genesis Product Commodity High Level Architektur: Reife der Architekturbausteine bei Rollout (vor 12 Jahren) Customer (2008) Account Self-Services Frontend Backend Infrastructure Operating Legacy Customer Portal Build & Deploy
  21. uncharted industrialised Value Chain Visible Invisible Novel Emerging Good Best

    Evolution Custom Genesis Product Commodity + Remove Fixed Screensize + Mobile Version + Modern Look&Feel Software Aging High Level Architektur: Reife der Architekturbausteine heute Customer Frontend Account Self-Services Infrastructure Backend + Update Frameworks + Reduce Maintenance Cost + Improve Scalability + Reduce Deployment Effort Operating Legacy Customer Portal Build & Deploy Support for Mobile Devices
  22. uncharted industrialised Value Chain Visible Invisible Novel Emerging Good Best

    Evolution Custom Genesis Product Commodity Development Operations Wir sind hier! + Remove Fixed Screensize + Mobile Version + Modern Look&Feel Software Aging High Level Architektur: Architekturbausteine und Skills Customer Frontend Account Self-Services Infrastructure Backend + Update Frameworks + Reduce Maintenance Cost + Improve Scalability + Reduce Deployment Effort Operating Legacy Customer Portal Build & Deploy Support for Mobile Devices Knowledge is still relevant, but technologies need to be updated Java / Spring Tomcat Apache HTTP (Load Balancer) Physical Machines Heavily dependent on: - custom scripts - individuals Ant No shared responsibility Complex & Inflexible Low diffusion of knowledge Excellent understanding of deprecated technology JSF Major Pain-Point
  23. Ausgangslage: • Schlüsselfertige Lösung vom Hersteller • Alles aus einer

    Hand !11elf!! • Doku: 0. • Entwicklungsteam: Beim nächsten Kunden. Auftrag: Übernahme in Wartung.  Das künftige Wartungs-Team entwickelt eine Karte … Beispiel: Software Wartung
  24. In einem Wartungsszenario mappen wir unser Verständnis und Wissen über

    Komponenten und nicht deren Reife! Spoiler
  25. None
  26. None
  27. None
  28. Profile Diagram der Architekturbausteine: Vorkommen in Maps

  29. 1 2 3 4 Wir erstellen eine Wardley Map von

    unserem Software Entwicklungsprozess Group Mapping
  30. Mappen wir unseren Entwicklungsprozess. Im Team. „Aber MEIN Prozess ist

    nicht DEIN Prozess!“ „Die Prozesse sind doch völlig unterschiedlich!“ „Wir haben doch ganz andere Anforderungen als Ihr!“ Stimmt.
  31. Scope Was wollen wir mit der Map vermitteln? Was wollen

    wir verstehen? Wir beschränken uns auf … Purpose Unser Auftrag? Was treibt uns an? Welchem moralischem Gebot folgen wir? Group Mapping – Software Entwicklungsprozess Scope Purpose Users Needs
  32. Users Wer sind unsere Nutzer? Wen wollen wir überzeugen? Needs

    Welchen Bedarf haben unsere User? Welche Bedürfnisse … … können wir erfüllen? Wie? … erfüllen wir (noch) nicht? Warum? … erfüllen Andere? (Mitbewerber, Idole, …) Group Mapping – Software Entwicklungsprozess Scope Purpose Users Needs
  33. Zeit für Fragen

  34. Kontakt Tom Asel mail@tom-asel.de +49 6201 2719238 www.tom-asel.de @Tom_Asel Wardley

    Mapping Templates: https://tom-asel.de/wardley-map-template