Pragmatische Service-basierte Anwendungen mit ASP.NET Core, Web APIs & SignalR

Pragmatische Service-basierte Anwendungen mit ASP.NET Core, Web APIs & SignalR

Eine kleine Web API bauen ist einfach: Mit .NET Core, ASP.NET MVC Core und Entity Framework Core stellt uns Microsoft eine quelloffene Plattform zur Verfügung, die es uns erlaubt nicht nur Windows sondern auch Linux oder macOS als Entwicklungs- und Hosting-Plattform zu adressieren, und den Code auch auf Azure bereitzustellen.
Doch zu einer soliden, modernen Service-basierten Architektur gehört noch so viel mehr: Zuerst natürlich Security, aber auch eine sinnvolle Dokumentation, Push-Benachrichtigungen von Clients, ein vernünftiges, zentralisiertes Logging und auch Rate Limiting sind nur ein paar der Themen, die sehr schnell für die Praxis relevant werden und die es ganz schön in sich haben können.
In diesem Workshop zeigen wir Ihnen, wie man mit .NET Core Hausmitteln einen Web API-basierten Service mit Support für unterschiedliche Plattformen und Datenbanken erstellt. Mit einer Handvoll weiterer Open-Source Komponenten erweitern wir den Service so, dass er auch sicher ist, sinnvoll konfiguriert, dokumentiert und betrieben werden kann. Am Ende des Tages haben wir eine kleine, moderne, solide Service-Landschaft mit Client-Anwendung erstellt, die sowohl lokal auf unterschiedlichen Plattformen als auch in der Cloud deployed werden, und neben normaler Request-basierter Kommunikation Daten auch in Realtime bereitstellen kann.

GitHub: https://github.com/thinktecture/dotnet-summit-spring-2018-services-dotnetcore

667fbca1f58bc0215c744b5ae8f8e5d2?s=128

Manuel Rauber

April 27, 2018
Tweet