Positive Normalität Handout

Positive Normalität Handout

27bfc1fbf6774300982489e869626dee?s=128

arminschubert

July 24, 2018
Tweet

Transcript

  1. Aufgemerkt! Positive Normalität wirkt! Armin Schubert

  2. Armin Schubert • Gründer und Geschäftsführer der Emendare GmbH&Co. KG

    agile Unternehmensberatung für Gross – und Einzelwandel • ScrumMaster, Agile Coach, Personal Coach, Workshopmoderator, Methodentrainer, etc. • Branchen: Internet, Automobil, Gross – und Einzelhandel, Scrum in Hard- & Software, Medizin und Bildung • „Positive Kräfte entfesseln!“
  3. Meine Geschichte

  4. Notiz Tonspur: "Du warst nie krank, immer nur verletzt!" (Chefarzt,

    Kinderneurochrirurgie Karlsruhe) Es hat 14 Jahre gedauert, bis ich die depressive Phase hinter mir gelassen habe. Weitere 10 Jahre hat es gedauert, bis ich verstanden habe, dass ICH MICH entscheiden muss. Nicht das mein Schicksal, Gott oder sonstwas für mich entscheidet und mein Leben jetzt „nun mal so ist“. Heute darf ich als Coach und Trainer, als Influencer und Vorbild die Welt verbessern... Ja, ich verdiene gutes Geld. Aber was mich wirklich reich macht, sind die Moment in denen ich „positive Kräfte entfesselt“ habe.
  5. Unsere Entscheidung

  6. „Net gmeckert isch scho gnu globt!“ Achtest Du auf die

    Blumen am Wegesrand oder doch eher auf die Hundehaufen? Wer hat sich diese Woche schon über das Wetter beschwert? Redest Du über die 5 in Mathe oder die 1 in Englisch mit Deinem Kind? Welche Dinge des Alltags nehmen wir nicht mehr wahr, obwohl sie noch nicht mal in Deutschland „normal“ sind? Wer hat diese Woche schon aus Bescheidenheit oder Verlegenheit ein DANKE geschmälert? „Dafür nicht!“ War doch nur ne Kleinigkeit! Was ist Dein persönliches Normal, Deine Baseline? Was von dem was für Dich normal ist, ist für andere Besonders? Vergleichst Du bei Anderen das Gute mit Deinen Problemen? Verschiebt sich Dein NORMAL nach oben, wenn Du es erreicht hast, ohne Feier? Wird Dein Normal also immer unerreichbarer? Gibt es noch ein Normal das Zufriedenheit möglich macht? Wo erwarten wir fehlerfreie Bilder, phantastisch Ausblicke und schon ein einziger Störfaktor macht uns total unzufrieden? Wie sehr glauben wir die Welt von Facebook, Photoshop und Urlaubsrealitäten, die uns dann weniger Dankbar für unseren realen Urlaub machen?
  7. Positivität (und Dankbarkeit)

  8. Broaden an Build Positiver Wirkungskreis d.h. wir erweitern unsere Aufmerksamkeit

    (Augen, Gehirn) und wir erlangen immer höher Energielevel mehr austausch im Netzwerk Aufmerksamer Arzt vor Untersuchung nach Positivimpuls Resilienz Widerstandsfähigkeit Stress reduziert. Kardiologische Resilienz... Sie erholen sich schneller von „Störungen“ Kürzere „refraktärzeit“ Nicht das Schlechte Ignoriert aber wir erholen uns schneller. Selbstwirksamkeit - Die Überzeugung selbst zur Verbesserung der eigenen Situation beitragen zu können - Dankbarkeit und Positivität als Feedback - Noch schnellerer Kreislauf - Spenden aus Egoismus -
  9. Positivität als Führungsstil

  10. Wer hat Mitarbeiter? - Nicht unnatürliche Erwartungen verfolgen sondern die

    kleinen, winzigen Erfolge des realen Lebens feiern - Wer wertet die KPIs der Anderen mehr als das eigene Gefühl? Führung: - Natürlich folgen wir Leuten die Positiv in die Zukunft blicken - Natürlich stiftet positives Feedback und positive Grundhaltung Identifikation - Natürlich machen glücklichere Menschen bessere Arbeit - Natürlich wirke ich durch die scheinbare Verletzlichkeit authentischer - jetzt sind Komplimente auch keine blöde Anmache, sondern einfach die Feststellung einer neuen Frisur etc. - unser Sprachraum verschiebt sich also ins Positive - Schwupp. Die Stimmung im Team ist toll. Umsonst, kostenlos. For Free! - Wenn sie positive Perspektive vorleben folgen alle Anderen - Durch Ihre Achtsamkeit setzen Sie das NORMAL die Baseline - Sie steigern die Entscheidungsfreude und Handlungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter. Das motiviert. - Durch die Positive Perspektive gegenüber Ihren Kollegen werden diese Besser! Rosenthal Effekt - All das gilt natürlich auch für sie selbst... Denn Ihre Kollegen werden aufmerksamer für Ihre positiven Aktionen!
  11. Positiv Wirken

  12. Wie kann ich positiv Wirken? - Wollt jemandem Danke sagen!

    - Dann seid Ihr aufmerksamer Ich habe Dankbarkeitsmethoden dabei - Grüffelo (http://grueffelo.emendare.de) - Priming Cards (http://priming-cards.emendare.de) - Gratitude Cards/Kudos - Dankesrunden - Spiele, Spiele, Spiele Sich selbst primen - Selbstwirksamkeit spüren - Spenden - Gutscheine verschenken Eis, Kino, Bücher, Schwimmbad Wer hat eine Liste mit Dingen, für die er persönlich dankbar ist? Wer hat eine Liste für die er mit seine Person dankbar ist? Wer sammelt die drei Erfolge des Tages? Wer nimmt seinen Überfluss bewusst wahr? Finde ein Normal das realistisch, ambitioniert ist, aber doch Zufriedenheit ermöglicht Negativstrudel durchbrechen Endboss!
  13. Endboss! Kommt vom Spiel mit der Grossen Schwester zurück... Was

    reicht um ihren Fokus umzulenken? Drei Fragen nach den positiven Dingen... Drei!
  14. Ich danke für Eure Experimente! Aufruf zu Aufmerksamkeit! Geniesst das

    deutlich bessere Leben ab jetzt! „Better is the enemy of good. Good is good enough!“ (Nach Voltaire)
  15. Literatur zum Thema: Happines Advantage – Shawn Achor Positivity –

    Barbara Frederickson Rock your Life – Rudolf Schenker Search inside yourself – Chade Meng Tan
  16. Armin Schubert Emendare GmbH&Co. KG @arminschubert http://armin.emendare.de