Monolithen zähmen leicht gemacht

Monolithen zähmen leicht gemacht

Die längste Zeit verbringt ein Projekt in dem Status der Wartung. Jeder, der schon einmal in so einem Wartungsprojekt gearbeitet hat, kennt dieses Phänomen vermutlich. Das Implementieren neuer Features dauert von Sprint zu Sprint immer länger und ist dazu auch noch äußerst fehleranfällig. Die Testabdeckung lässt meistens zu wünschen übrig, und eine einfache Änderung in einer einzigen Klasse führt zu vielen weiteren notwendigen Änderungen in beteiligten Klassen. Wer diese oder eine vergleichbare Situation schon einmal erlebt hat, ist in Besitz des so gefürchteten Big Ball of Mud.

Dieser Vortrag ist genau das Richtige für Sie, wenn Sie eine Schlammschlacht lieber umgehen und Ihre PS wieder auf die Straße bringen möchten. Es wird gezeigt, wie Sie das Dependency Inversion Principle und Java Packages als Mittel zur zyklenfreien (Re-)Modularisierung Ihrer Anwendung verwenden und welchen Einfluss das DIP auf Ihre Architektur hat.

F20705a32b8767935476d1daecf86df6?s=128

Bennet Schulz

November 03, 2016
Tweet