Upgrade to Pro — share decks privately, control downloads, hide ads and more …

Personas im Usability Engineering

Michael Jendryschik
July 25, 2013
660

Personas im Usability Engineering

Personas sind archetypische Nutzer mit konkret ausgeprägten Eigenschaften und Vorlieben sowie einem konkreten Nutzungsverhalten. Die ermittelten Personas begleiten das gesamte Projekt von der Anforderungsermittlung bis hin zur Implementierung und Wartung. Der Vortrag zeigt, wie man Personas auf Basis empirischer Daten entwickelt und welche Vorteile die Arbeit mit Personas bei der Entwicklung interaktiver Systeme bietet.

Michael Jendryschik

July 25, 2013
Tweet

Transcript

  1. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG • • Usability Michael Jendryschik Personas Quelle: German UPA Usability-Quartett
  2. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG Michael Jendryschik Leiter Usability Engineering  Seit 2008 bei der itemis AG  Diplom-Informatiker (FH), zertifizierter Usability Engineering (Fraunhofer), Mitglied der German UPA und der Webkrauts  Spezialist für die Konzeption und Entwicklung von Webseiten und Benutzeroberflächen  Arbeitsschwerpunkte: Usability Engineering und Webstandards
  3. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG Personas Quelle: German UPA Usability-Quartett
  4. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG Quelle: http://whatmyfriendsthinkido.net/engineer/what-my-friends-think-i-do-what-i-actually-do-engineer/
  5. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG Quelle: http://www.geekfill.com/2011/10/19/how-users-see-the-programmers/
  6. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG  Hypothetischer Nutzer mit konkret ausgeprägten Eigenschaften und Vorlieben sowie einem konkreten Nutzungsverhalten.  Die ermittelten Personas begleiten das gesamte Projekt von der Anforderungsermittlung bis hin zur Implementierung und Wartung. Personas Definition Quelle: http://1tag1mensch.wordpress.com/
  7. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG  Aufbau einer Persona  Der vollständige Name und weitere persönliche Angaben, u.a. das Geschlecht und Alter.  Einstellung zum Produkt und Kenntnis vom Produkt.  Ein Foto der Persona.  Angaben zu Beruf, Funktion, Verantwortlichkeiten.  Angaben zu Aufgaben und Zielen.  Fachliche Ausbildung, Wissen und Fähigkeiten, sofern sie für das Produkt von Interesse sind. (Computerkenntnisse, IT-Know-how, ...)  Typische Verhaltensmuster und Vorgehensweisen, die Rückschlüsse darüber zulassen, wie die Persona in bestimmten Situationen reagiert. Personas Verfassen
  8. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG Personas: CURE Elderly-Personas Archetypische Senioren, älter als 60 Jahre Basieren realen Daten, die auf Studien basieren, die in 8 europäischen Ländern durchgeführt wurden (u.a. Deutschland) Sollen Forscher und Unternehmen bei der Gestaltung von Produkten und Dienstleistungen für ältere Nutzer unterstützen Quelle: http://elderlypersonas.cure.at/
  9. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG  Alle Projektbeteiligte (Management, Designer, Entwickler, …)  können sich in Personas hineinversetzen und deren Erfordernisse verstehen.  können den gesamten Entwicklungsprozess auf die Erfordernisse ihrer Nutzer ausrichten;  spielen Nutzungsszenarien aus Sicht der Personas durch: »Wie würde Helmuth vorgehen, um den Bericht auszudrucken?«  haben konkrete Bezugspersonen, die ihrer Arbeit einen Sinn geben;  haben ein Werkzeug, um Anforderungen zu priorisieren. Personas Vorteile
  10. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG  Personas geringer Qualität können so real anmuten, dass die Entwicklung die tatsächlichen Nutzer aus den Augen verliert. Personas Nachteil
  11. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG Personas sind eine Usability-Engineering-Methode und basieren auf empirischen Daten! Quelle: Fotolia
  12. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG Personas Usability Engineering Vorgehensmodell
  13. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG Personas Nutzungskontext
  14. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG 1. Ermittlung der relevanten Nutzergruppen 2. Analyse des Nutzungskontexts mittels Interviews 3. Verfassen und Validieren von Kontextszenarien 4. Erstellung von Aufgabenmodellen und Nutzungsszenarien Personas Methodische Grundlage zur Bestimmung des Nutzungskontexts Quelle: DAkkS Leitfaden Usability 1.3
  15. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG Software für »Jedermann«  Erfahrung mit der Aufgabe  Sensomotorische Fähigkeiten (vor allem relevant für Alter über 50)  Erfahrung mit IT  Einstellung/Zutrauen zu IT Software für ein bestimmtes Klientel  Aufgaben, die am System ausgeführt werden  Vorbildung  Rollenbezeichnung im Unternehmen oder in der Organisation Personas Ermittlung der relevanten Nutzergruppen Quelle: DAkkS Leitfaden Usability 1.3, Fraunhofer FIT
  16. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG Der Nutzer muss über das System E-Mails versenden können, ggfs. mit Anhang. Der Nutzer muss am System versendete E-Mail wiederfinden und einsehen können. Personas Nutzungsanforderungen (Beispiele) Quelle: DAkkS Leitfaden Usability 1.3
  17. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG  Kernaufgabe: E-Mail verfassen  Teilaufgaben 1. Empfänger auswählen 2. Inhalt verfassen 3. Dokumente anhängen 4. E-Mail versenden 5. Kopie speichern Personas Aufgabenmodell (Beispiel) Quelle: DAkkS Leitfaden Usability 1.3
  18. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG Aufgabenmodell Benutzeraktion Systemreaktion Nutzungsanforderung Personas Beispiel-Nutzungsszenario Quelle: DAkkS Leitfaden Usability 1.3
  19. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG Aufgabenmodell Benutzeraktion Systemreaktion Nutzungsanforderung KA: E-Mail verfassen TA1: Empfänger auswählen TA2: Inhalt verfassen TA3: Dokumente anhängen TA4: E-Mail versenden TA5: Kopie speichern Personas Beispiel-Nutzungsszenario Quelle: DAkkS Leitfaden Usability 1.3
  20. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG Aufgabenmodell Benutzeraktion Systemreaktion Nutzungsanforderung KA: E-Mail verfassen Ausgangssituation: Das System zur Eingabe von E-Mails ist gestartet. TA1: Empfänger auswählen Name oder E-Mail- Adresse eingeben oder auswählen Zeigt ausgewählte Empfänger TA2: Inhalt verfassen Betreff und Inhalt eingeben Zeigt Betreff und Inhalt TA3: Dokumente anhängen Aufruf der Funktion zum Anhängen von Dokumenten Zeigt eine Liste verfügbarer Dokumente Gewünschte Dokumente auswählen Zeigt ausgewählte Dokumente als Anhang TA4: E-Mail versenden Wählt »Senden« Zeigt den Versandstatus TA5: Kopie speichern Zeigt den Speicherort der Kopie Personas Beispiel-Nutzungsszenario Quelle: DAkkS Leitfaden Usability 1.3
  21. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG Aufgabenmodell Benutzeraktion Systemreaktion Nutzungsanforderung KA: E-Mail verfassen Ausgangssituation: Das System zur Eingabe von E-Mails ist gestartet. Der Nutzer muss über das System E-Mails versenden können, ggfs. mit Anhang. TA1: Empfänger auswählen Name oder E-Mail- Adresse eingeben oder auswählen Zeigt ausgewählte Empfänger TA2: Inhalt verfassen Betreff und Inhalt eingeben Zeigt Betreff und Inhalt TA3: Dokumente anhängen Aufruf der Funktion zum Anhängen von Dokumenten Zeigt eine Liste verfügbarer Dokumente Gewünschte Dokumente auswählen Zeigt ausgewählte Dokumente als Anhang TA4: E-Mail versenden Wählt »Senden« Zeigt den Versandstatus TA5: Kopie speichern Zeigt den Speicherort der Kopie Der Nutzer muss am System versendete E- Mail wiederfinden und einsehen können. Personas Beispiel-Nutzungsszenario Quelle: DAkkS Leitfaden Usability 1.3
  22. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG  Erstellung mindestens einer Persona für jede Benutzergruppe  Berücksichtigung von Zielen, Aufgaben und Problemen, Erfordernissen und Nutzungsanforderungen, Eigenschaften und Einstellungen  Validierung der Personas  Korrekt gezeichnet?  Für die Unternehmensziele relevant?  Sichtbar machen, z.B.  Poster, die bei den Projektbeteiligten in den Büros hängen  Dokumentation, Reports oder andere technische Dokumente Personas Ableitung der Personas
  23. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG Na komm, das ist schon ein bisschen aufwändig, oder? Quelle: freydenker.com Was soll man das alles noch machen? Wer soll das bezahlen?
  24. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG  Erstellung von »Proto-Personas« durch das Produkt/Projekt-Team  Kreativ-Workshops, Brainstorming  Fokus auf Bedürfnisse und Ziele Personas Lean UX Methode
  25. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG Personas Lean UX Methode Foto/Zeichnung Name und Alter Rolle Familienverhältnisse Persönliche Situation Generelle Einstellungen (zum Produkt) Bedürfnisse und Probleme Mögliche Lösungsansätze 1 2 3 4
  26. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG Personas Lean UX Methode Quelle: coschedule.com
  27. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG  Wichtig: Annahmen im weiteren Projektverlauf permanent validieren und Personas ggfs. anpassen.  Das gilt auch für auf empirischem Weg ermittelte Personas. Personas Lean UX Methode
  28. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG Viel Spaß bei der Entwicklung eigener Personas! Quelle: http://1tag1mensch.wordpress.com/
  29. • • • • • • • • • •

    • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • © itemis AG itemis AG | Am Brambusch 15-24 | D-44536 Lünen | www.itemis.de Kontakt: Michael Jendryschik [email protected] https://twitter.com/jendryschik https://www.xing.com/profiles/Michael_Jendryschik