Agile Organisation

Agile Organisation

Warum agile Organisationen leichter durch die Corona-Krise kommen und was man kurzfristig daraus lernen kann.

1e3f36cacc64d0a924cdbb3fdc59e8af?s=128

move:elevator

August 17, 2020
Tweet

Transcript

  1. Warum agile Organisationen leichter durch die Corona-Krise kommen …und was

    man kurzfristig daraus lernen kann.
  2. GANZHEITLICHE MARKENERLEBNISSE 
 STEIGERN DIE WIRKUNG MIT DIGITALEN ANGEBOTEN KUNDEN

    BINDEN UND MARGEN STEIGERN ENTWICKLUNG RESILIENTER UNTERNEHMEN FÜR SCHNELLERE UND WIRKSAMERE MAßNAHMEN 01 02 03 UNSERE LEISTUNGEN
  3. None
  4. 67% der Mitarbeiter waren im Homeoffice Arbeitsort während der Pandemie

    Quelle: https://www.ifo.de/DocDL/sd-2020-07-alipour-falck-schueller-homeoffice.pdf
  5. Warum ist das Thema 
 „Agile Organisation“ relevant?

  6. None
  7. Wegen Corona: Jeder Zweite denkt anders über Digitalisierung Wie hat

    sich Ihre Einstellung zum Thema Digitalisierung in den vergangenen Wochen nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie verändert? 3 21% Ich stehe der Digitalisierung kritischer gegenüber. Basis: Alle Befragten (n=1.005) | Angaben für »deutlich offener/kritischer« und » eher offener/kritischer« | Abweichungen zu 100 Prozent: »weiß nicht/keine Angabe« | Quelle: Bitkom Research 2020 32% Ich stehe der Digitalisierung offener gegenüber. 44% Keine Veränderung
  8. Studie von Frey/Osborne (2013) 42% aller Berufe (12% aller Beschäftigten)

    in der BRD sind von der Digitalisierung direkt betroffen und gefährdet. Quelle: https://www.bmas.de/DE/Service/Medien/Publikationen/Forschungsberichte/Forschungsberichte-Arbeitsmarkt/forschungsbericht-fb-455.html
  9. Neues Verständnis von Werten, Arbeiten, Eigentum, 
 Familie, Sicherheit und

    Glück Generation Y Quelle: https://simon-schnetzer.com/generation-y/
  10. Märkte und Technologien verändern sich extrem schnell Märkte, Technologien, Ansprüche

    usw. verändern sich in immer kürzeren Abständen Quelle: https://www.statista.de / https://deinecholeben.blogspot.com/2017/07/der-tag-hat-24-stunden-nutze-den-tag.html
  11. Informationsflut Die Transparenz und Verfügbarkeit von Wissen war noch nie

    so groß. Quelle: https://t3n.de/news/passiert-minute-internet-1310696/
  12. Wir sind nicht mehr im regionalen, sondern nationalen und internationalen

    Wettbewerb! Abhängigkeit der BRD zur Automobilindustrie Quelle: https://www.welt.de/wirtschaft/article137524641/Der-deutsche-Autoboom-hat-
 auch-deutsche-Verlierer.html Quelle: https://www.welt.de/wirtschaft/article160962224/Deutschlands-riskante-Abhaengigkeit-
 von-der-Autoindustrie.html
  13. Wir sind nicht mehr im regionalen, sondern nationalen und internationalen

    Wettbewerb! Globalisierung Quelle: https://www.kas.de/web/soziale-marktwirtschaft/globalisierung Quelle: http://konsumgeschichte.blogspot.com/2015/04/vorlesung-zeitalter-der-globalisierung_23.html
  14. None
  15. Was ist überhaupt eine „Agile“ Organisation?

  16. Warum sind Apple, Google, Microsoft, Amazon und Facebook so erfolgreich?

  17. Film „Augenhöhe“ Pflegeeinrichtungen Getränkehersteller Produktionsbetriebe Agenturen Beispiele für Agile Organisationen

    gibt es bereits überall! Quelle: https://vimeo.com/118219210
  18. Komplexität Chaotisch: Sehr wenig ist über die Aufgabe bekannt. Komplex:

    Für die Aufgabenerledigung ist mehr unbekannt als bekannt. Kompliziert: Von den relevanten Dingen zur Erledigung ist mehr bekannt als unbekannt. Einfach: Die relevanten Dinge zur Erledigung sind bekannt oder weitgehend bekannt. Stacey Matrix
  19. Lean oder Agil? www.agile-optimierung.de

  20. Agiles Manifest 4 Werte des Agilen Manifests: Hilft für Software,

    passt aber auch zu Unternehmen! Quelle: http://agilemanifesto.org/iso/de/manifesto.html
  21. Agiles Manifest Um konkreter zu werden: 12 Prinzipien Quelle: https://medium.com/@torsten.irlaender/warum-agil-2ac02264080d

  22. Der Agile Baum Agile Being vs. Agile Doing Quelle: https://www.borisgloger.com/blog/2019/05/15/der-agile-baum-als-orientierungshilfe-im-dschungel-der-agilen-begrifflichkeiten/

  23. Einordnung Organisationsstrukturen GERING HOCH Individuelle und organisationale Leistungsfähigkeit GERING HOCH

    organisationale Anpassungsfähigkeit Klassisch hierarchisch Netzwerk Holakratie Zellen Adaptives System Matrix Demokratisch
  24. Unser Weg

  25. Starkes Mitarbeiterwachstum 0 7 15 22 29 37 44 51

    59 66 73 81 88 95 103 110 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020
  26. Unser Organigramm (Ende 2015)

  27. None
  28. 1. Schritt: Aufarbeitung der Probleme Umfrage & Auswertung

  29. 2. Schritt: Gemeinsame Zieldefinition Organisation (Auszug) Wir sehen die Lösung

    in cross- funktionalen Teams.
  30. 3. Schritt: Gemeinsame Umsetzung Roadmap & 
 Arbeitsgruppe

  31. Ergebnis

  32. Cross-funktional und selbstverantwortlich Unsere Teams A-Team Team 
 Sputnik Team

    
 Connect Team Atlas Team 
 undefined Team Einhorn Team 
 Family Team 
 Sexy Team 
 Safe Team 
 Geist Team 
 Pandora Hierarchie Operation Consultant Development Konzeption Design
  33. Gemeinsame Umsetzung Kontinuierliche Veränderung über „Botschafter-Runde“ & individuelle Gespräche Quelle:

    https://simon-schnetzer.com/generation-y/
  34. Unternehmen im Unternehmen Controlling durch individuelle Reportings / Ziele

  35. Unser Strategie-Prozess A G I L U N D T

    R A N S PA R E N T F Ü R A L L E 4 BIS 6 INITIATIVEN Sprint Meeting 1 6 MONATSMEETING INITIATIVEN KICKOFF Iterative
 Umsetzung Initiative-Owner Team
 Ziel Lösungsansätze VORBEREITUNG STRATEGIE-MEETING (Vorstellung der Initiativen) 10 STD. (CA. 3 MONATE )
  36. Unsere größte Herausforderung Remote Work statt persönlicher Gespräche

  37. Start-Tipps

  38. Werde Teil des Teams Quelle: https://de.dreamstime.com/chef-gegen-führer-diffrences-der-führung-image105180578

  39. Mindset: Jeder deiner Kollegen kann etwas besser als du selbst.

  40. Such dir einen Coach Quelle: https://daa-sh.de/kundenzentren/luebeck/coachingangebote

  41. Bilde Teams und gib Ihnen Verantwortung inkl. Spielraum Quelle: https://www.freelance-pages.com/marktinformationen/eigenes-team-erstellen.html

  42. Team-Kickoffs mit bewusster Rollenverteilung Quelle: https://karrierebibel.de/belbin-teamrollen/

  43. Akzeptiere Team-Entscheidungen Quelle: https://www.rach-team-kommunikation.de/newsroom/161-reif-fuer-agiles-arbeiten-4.html

  44. Führe viele Gespräche Quelle: https://bookboon.com/blog/2013/11/german-18-tipps-fur-richtig-gute-gesprache/?lang=de

  45. Lese- und Videotipps Video „Augenhöhe“: https://vimeo.com/118219210 Video „Die Stille Revolution“:

    
 https://vimeo.com/231351580 Frederic Laloux: Reinventing Organizations - Ein Leitfaden zur 
 Gestaltung sinnstiftender Formen der 
 Zusammenarbeit 
 Frank Thelen: Startup-DNA - Hinfallen, 
 aufstehen, die Welt verändern Christoph Keese: Silicon Valley
 Disrupt Yourself
 Silicon Germany
 
 Scott Galloway: The Four: Die geheime DNA von Amazon, Apple, Facebook und Google Thomas Schulz: Was Google wirklich will Eric Schmidt & Jonathan Rosenberg: Wie Google tickt
  46. Wie agil ist Ihr Unternehmen? 1. Social Media dient der

    internen Kommunikation. 2. Das Top Management entscheidet schnell. 3. Systeme und Verfahren sind auf kurzfristige Veränderungen ausgerichtet. 4. Das Top Management ist Vorbild für Change-Initiativen. 5. Entscheidungen werden zuverlässig umgesetzt. 6. Durchlässige Hierarchie. 7. Die Mitarbeiter unterstützen Veränderungen aktiv. 8. Mitarbeiter sind offen für neue Ideen und Methoden. 9. Kernkompetenzen werden fortlaufend erweitert und gepflegt. 10. Führungskräfte gestalten Veränderungen aktiv und zielorientiert. HBM 4/2017 Checkliste
  47. 7 Verhaltensweisen in agilen Teams 1. Fehler zum Lernen nutzen

    2. Das Team schätzt Diversität und unterschiedliche Perspektiven 3. Teammitglieder haben Freude an der Arbeit 4. Die Arbeitsgeschwindigkeit kann dauerhaft gehalten werden 5. Die Teammitglieder passen sich schnell an Veränderungen an und unterstützen sich darin 6. Es herrschen schonungslose Transparenz und Offenheit 7. Wissen wird freiwillig und regelmäßig geteilt Erfolgreiche agile Teams zeigen folgende sieben Verhaltensweisen: Quelle: https://www.projektmagazin.de/artikel/agile-teams-agiles-mindset
  48. Die 7 Tugenden effektiver Organisationen Um eine Transformation zu starten,

    braucht es zunächst eine Bestandsaufnahme: Quelle: https://loopapproach.com/de/blog/2020/03/17/die-7-tugenden-effektiver-organisationen-wie-du-herausfindest-was-der-naechste-evolutionaere-schritt-fuer-deine-organisation-ist/
  49. Organisation Selbsttest Reifegradmodel Link: https://www.move-elevator.de/kostenlos-reifegrad-analysieren Entscheidungen Lernkultur Ausrichtung Messbarkeit Geschäftsmodell

    Relevanz Innovation Kontinuität Markenidentität Zielgruppe Touchpoints Markt Markenkommunikation Digitalisierung
  50. Angebot für alle Teilnehmer: Expertensession

  51. Wesen der Selbstorganisation „Das Wesen der Selbstorganisation ist, 
 dass

    innerhalb klar definierter Rahmenbedingungen 
 kreative Freiheit erlaubt ist.“ Auszug aus dem Agilen Manifest:
  52. Fragen? Folien: https://speakerdeck.com/moveelevator/agile-organisation