Hacking Bureaucracy – wie sich nutzerzentrierte Arbeitsweisen in den Alltag integrieren lassen

Hacking Bureaucracy – wie sich nutzerzentrierte Arbeitsweisen in den Alltag integrieren lassen

Am 8. September modierten Dr. Katrin Dribbisch und Simone Carrier einen Workshop während des ersten Creative Bureacracy Festivals in der Berliner Humboldt-Universität. Unter dem Titel ›Hacking Bureaucracy – wie sich nutzerzentrierte Arbeitsweisen in den Alltag integrieren lassen‹ diskutierten und ergründeten die 30+ TeilnehmerInnen Wege nutzerorienter zu arbeiten.

Afe0aa94d411df2cb101c01ed7719e01?s=128

Public Service Lab

September 08, 2018
Tweet