Upgrade to Pro — share decks privately, control downloads, hide ads and more …

"Digital Natives ohne Digitale Souveränität" mit Roman Rüdiger

Abcc1423793d91ee64862d48a2a9fb09?s=47 Lean DUS
April 25, 2018

"Digital Natives ohne Digitale Souveränität" mit Roman Rüdiger

Deutschland bezieht seine Stärke aus dem Industriezeitalter, ist aber nur unzureichend auf die digitale Revolution und das neue Informationszeitalter vorbereitet.

Welche Kompetenzen müssen heute für die Zukunft erlernt werden? Wie schaffen wir es, dass möglichst viele Menschen Digitale Souveränität erreichen? Wie müssen sich vor allem unsere Schulen ändern?

Abcc1423793d91ee64862d48a2a9fb09?s=128

Lean DUS

April 25, 2018
Tweet

Transcript

  1. Digital Natives ohne Digitale Souveränität LeanDUS, 25.04.2018

  2. #Heimatabend

  3. Digitale Souveränität FILM https://www.youtube.com/watch?v=_Aj 9nAPa4z4

  4. IMPACT OUTCOME OUTPUT INPUT Wir tragen dazu bei: – Kinder

    und Jugendliche auf die Komplexität des 21. Jahrhunderts vorzubereiten – Die Bildungschancen für 20% Bildungsbenachteiligte zu erhöhen – Förderung der Kompetenzen von begleitenden Erwachsenen – Förderung der Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen buddY-Programm – Praxisprojekte – Trainings – Schulentwicklungs maßnahmen familY-Programm – Elterngruppen – Qualifizierung familY-Begleiter mYkita – Fortbildung für Kita-Fachkräfte studY-Programm – Lehrveranstaltungen – Schulmodule – Fördergelder – Personaleinsatz – Konzepte – Materialien CHANCENGERECHTIGKEIT UND GUTE BILDUNGS- CHANCEN FÜR ALLE KINDER KULTUR- UND WERTEWANDEL In der Gesellschaft soll eine Kultur der Anerkennung und Kooperation im ALLEINSTELLUNGSMERKMAL VON EDUCATION Y: EDUCATION Y arbeitet mit seinen MEIN SOZIALUNTERNEHMEN – DIE WIRKUNGSKETTE
  5. • bundesweit haben mehr als 1.400 Schulen und 20 Kitas

    mit 500.000 Kindern und Jugendlichen das buddY-Programm durchlaufen • 120.500 Schülerinnen und Schüler profitieren direkt vom buddY-Programm • 17.700 Lehrkräfte nutzen oder unterstützen das buddY-Programm an ihrer Schule • 71 ausgezeichnete buddY-Schulen
  6. • In den 14 Kommunen werden jährlich knapp 160 familY-

    Begleiter*innen und Erzieher*innen ausgebildet und 800 Familien begleitet
  7. Digitale Souveränität 60 I 29,2 I 9,1 413 I +50

    48
  8. DIGITALISIERUNG IN DEUTSCHLAND Perspektive 1: WAS IST DIE HERAUSFORDERUNG?

  9. DIE DIGITALISIERUNG IST DER TECHNISCHE ASPEKT DES INNOVATIONS-TSUNAMIS

  10. MIT DEN RICHTIGEN SKILLS WIRD DIE DIGITALISIERUNG ZUR ERFOLGSWELLE

  11. None
  12. WIR LEBEN IN EINER VUKA-WELT: Komplexität: Zu viele Entscheidungsfaktoren –

    überwältigend; unproduktive Gleichzeitigkeiten; durch zu viel Information ‚wie gelähmt Ambiguität: Keine Erfahrungswerte darüber, was auf uns zukommt; fehlende Klarheit über Bedeutung der Geschehnisse; keine ‚einzig richtige‘ Antwort Unsicherheit: Häufige Brüche; Unvorhersagbarkeit der Zukunft; immer weniger Zukunftssicherheit Volatilität: Grad der Veränderung: ‚ständig‘; unerwartete Herausforderungen von unbekannter Länge; Instabilität und Turbulenzen
  13. KULTURKAMPF ALS FOLGE DER VUKA WELT Wir leben in einem

    "stabilen Konfliktsystem" von Modernisierungs-gewinnern und Modernisierungs-verlierern. „Derzeit findet eine Art Kultur- kampf um die "Narrative Authority" statt.“ Prof. Dr. Armin Nassehi, LMU
  14. MANAGEMENT FÜR DAS 21. JAHRHUNDERT „Wer glaubt, dass sein Business

    nicht in kürzester Zeit disruptiv zerstört werden kann, hat schon verloren. Wir brauchen ein neues Mindset.“ Frank Thelen Unternehmer und Risikokapitalgeber
  15. DIE HERAUSFORDERUNGEN SIND GROSS 60% in unbekannten Jobs (Weltbank Studie

    2015) 47% Jobs fallen weg (Frey, Osborne 2013)
  16. VUKA-WELT „Es wird eine Generationenaufgabe für diese chaotische Welt eine

    neue Ordnung zu finden“ Frank-Walter Steinmeier, 2017 Fangen wir an!
  17. Perspektive 2: WIE ERZEUGEN WIR VUKA-RESILIENZ? DIGITALISIERUNG IN DEUTSCHLAND

  18. Kernkompetenzen • Lesen-Schreiben - Rechnen Themen des 21. Jahrhunderts •

    Globales Bewusstsein • Finanzielle, ökonomische und unternehmerische Kompetenzen • Staatsbürgerliche Kompetenzen • Gesundheitskompetenz • Umweltkompetenz Lern- und Innovationskompetenz Die 4 Ks Lebens- und Berufskompetenz Lebens- und Berufskompetenz • Flexibilität und Anpassungsfähigkeit • Initiative und Selbststeuerung • Soziale und kulturübergreifende Fähigkeiten • Produktivität und Verantwortlichkeit • Führungsqualitäten und Verantwortung • Selbstwirksamkeit Kernkompetenzen und Themen des 21. Jahrhunderts Lern- und Innovationskompetenz • Kreativität und Innovation • Kritisches Denken und Problemlösung • Kommunikation • Kooperatives Zusammenarbeit ICL • Informationskompetenz • Medienkompetenz • Digitale Souveränität • (Coding) Informations-, and Computer-literacy (ICL)
  19. K21 – KOMPETENZEN FÜR DAS 21. JAHRHUNDERT VGL. FRAMEWORK P21.ORG

    Lern- und Innovationskompetenz Kooperation, Kommunikation Kreativität, kritisches Denken Lebens- und Berufskompetenz Flexibilität, Initiative, Selbststeuerung, soziale Fähigkeiten, Führungs- qualitäten, Selbstwirk-samkeit, etc.. Informations- und Computerliteracy (ICL) Digitale Souveränität, Medienkompetenz, Technologiekompetenz(Co ding) Lesen-Schreiben-Rechnen und Themen des 21. Jahrhunderts Digitale Souveränität
  20. EDUCATION Y fördert mit innovativen Programmen im Elternhaus und Schulen

    Kompetenzen für das 21. Jahrhundert K21 – KOMPETENZEN FÜR DAS 21. JAHRHUNDERT VGL. FRAMEWORK P21.ORG
  21. DIGITALISIERUNG IN DEUTSCHLAND Perspektive 3: WAS IST DAS PROBLEM?

  22. Die “industrielle“ Schule in Deutschland kann keine Zukunft! - Wie

    ist die Situation in Deutschland ? Jeder Dritte 15-jährige verfügt über unzureichende digitale Kompetenzen
  23. DIGITALE SOUVERÄNITÄT - Wie ist die Situation in Deutschland ?

    Jeder Dritte 15-jährige verfügt über unzureichende digitale Kompetenzen
  24. DIGITALE SOUVERÄNITÄT - Wie ist die Situation in Deutschland ?

    Ergebnisse der ICILS 2013 Kompetenzstufen 5 4 3 2 1 7,4 10,9 14,8 21,8 29,1 31,2 45,3 44,8 42,5 24,8 14,6 11,2 1,5 0,6 0,2 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% Gesamt Bildungsfern Familiensprache nicht Deutsch
  25. Absolute Zahlen 3,5 Mio. -> 1. Mio 3,5 Mio. Jugendliche

    zwischen 14 u. 17 Jahren - - davon über 1 Mio. ohne ausreichende digitale Kompetenzen für den Beruf -
  26. DIGITALISIERUNG IN DEUTSCHLAND Perspektive 4: WAS IST DIGITALE SOUVERÄNITÄT KONKRET?

  27. DIGITALE SOUVERÄNITÄT Wie ist die Situation in Deutschland ? „

    Es konnte aufgezeigt werden, dass die weit verbreitete Annahme, alle Kinder und Jugendlichen verfügten als sogenannte Digital Natives über die in der digitalen Welt erforderlichen Kompetenzen, nicht zutrifft. So zeigte sich als Ergebnis …, dass 30 Prozent der Jugendlichen nicht einmal über grundlegende Fähigkeiten im Umgang mit neuen Technologien und digitalen Informationen verfügen“ Nur ein kleiner Teil der Jugendlichen ist damit in der Lage, digital vorliegende Informationen selbstständig und sicher zu bewerten, zu organisieren und inhaltlich und formal anspruchsvolle Informations- bzw. Medienprodukte zu erstellen.“ Prof. Dr. Birgit Eickelmann, Leiterin ICILS
  28. None
  29. NUTZUNG DIGITALER MÖGLICHKEITEN: Deutsche Lehrer*innen bereiten zu über 90 %

    Unterricht digital vor Weniger als 10% nutzen digitale Lernwege täglich im Unterricht Sie fühlen sich hierzu nicht ausgebildet PROBLEMANALYSE
  30. Perspektive 5: POTENTIALE VON DIGITALER BILDUNG DIGITALISIERUNG IN DEUTSCHLAND

  31. 413 - Sebastian Thrun

  32. None
  33. None
  34. DIGITALISIERUNG IN DEUTSCHLAND Perspektive 6: WAS TUN WIR IN DÜSSELDORF?

  35. None
  36. Digitale Innovation von Schulen ist eine zentrale Gemeinschaftsaufgabe ! Digitale

    Souveränität als Bildungsziel Eine Kollaboration von:
  37. PACEMAKER INITIATIVE Schrittmacher für digitale Schulen Start ab Mai 2018

    Kosten Pro Schüler: 48 Euro Pro Klasse: 1.300 Euro Pro Stufe : 3.900 Euro Pro Schule: 35.000 Euro – Programm wird pro Schule durchgeführt Für die Schulen ist die Teilnahme kostenlos. Kosten werden von Spendern, Ministerien, Städten, Engagementpartnern und Sponsoren getragen.
  38. Perspektive 7: Wie kann ich die Pacemaker Initiative unterstützen? DIGITALISIERUNG

    IN DEUTSCHLAND
  39. None
  40. EDUCATION Y Bildung. Gemeinsam. Gestalten. IHR ANSPRECHPARTNER: Roman R. Rüdiger

    Geschäftsführender Vorstand EDUCATION Y Benzenbergstraße 2, 40 219 Düsseldorf Roman.ruediger@education-y.de T: +49 211 30 32 91 -11 M: +49 178 766 26 77 Initiator und Hauptengagement-Partner von EDUCATION Y: Vodafone Stiftung Deutschland